31. August 2012

Biolüske

Vor acht Jahren eröffnete in einem ehemaligen Kino in Lichterfelde-West Berlins außergewöhnlichster Bio-Supermarkt. Bei 'Biolüske' bestaunt man heute das vielfältige Brot- und Kuchensortiment dort, wo es früher möglicherweise die Eintrittskarten zu kaufen gab. Die mit Delikatessen gefüllte Käse-, Wurst- und Fleischtheke steht unterhalb der angedeuteten Leinwand, anstelle der Zuschauer reihen sich Lebensmittel, sorgsam ausgewählt und schön platziert, hintereinander. 
Von oben hat man auch jetzt noch die beste Sicht. Wenn man vom Balkon hinunter schaut, spielt sich das Leben im Markt ab wie ein dreidimensionaler Film. Hier oben wird gekocht, ob leckere Speisen, die als Tagesgericht im Markt verkauft werden oder bei den zahlreichen, regelmäßig stattfindenden Kochkursen und Events.
Frank Lüske und sein Team möchten das achtjährige Bestehen mit einem großen Fest feiern und haben sich etwas ganz besonderes ausgedacht: Am 1. September wird der erste Lichterfelder Fischmarkt stattfinden. Auf dem Programm stehen ein großes Fischangebot, Hiddenseer Kutterfisch, leckere Fischbrötchen, Fisch und Wein und tolle Aktionen für Kinder. Die reine Freude!


















29. August 2012

Süße Beschwerde – Bea Seggering


Dieser Schokokuss aus Beton von Bea Seggering, Berlin, beschwert die lose Blattsammlung auf meinem Schreibtisch. Jeder Schokokuss ist nummeriert und ein süßes Kunstwerk!




28. August 2012

Mohr Models – Schaufensterpuppen



In der ehemaligen Mälzerei der Schultheissbrauerei, der 'Malzfabrik' in Schöneberg, gibt es einen ungewöhnlichen Mieter: Die Firma 'Mohr Models' entdeckte ich bei einem der zahlreichen Feste, die der Eigentümer der Malzfabrik Frank Zippel und sein Team auf dem Gelände des neuen Kultur- und Kreativzentrums veranstaltete. 
'Mohr Models' vermietet oder verkauft Schaufensterpuppen. Firmen wie Adidas, Zarah oder Karstadt gehören zu den Kunden. Die Firma arbeitet alte Puppen auch um, verändert Mann, Frau, Kind oder Torso nach Kundenwunsch. Verblüffend, wie echt diese Models wirken!


26. August 2012

Villa Louis Jakob



Diesen Post widme ich dem Fotografen Jan Mammey, der zu einem Fest in diese alte Fabrikantenvilla in der Nähe von Leipzig einlud und seinen Gästen dort ein außergewöhnliches Wochenende bescherte. 
Tretet ein in die alte Fabrikantenvilla Louis Jakob, deren verblichener Charme und Eleganz bezaubert, deren Wände, Türen, Treppen und Böden Geheimnisse hüten und bestimmt unzählige Geschichten aus den vergangenen hundert Jahren erzählen könnten wenn man sie ließe. Der abgeblätterte Stuck, die ausgetretenen Stufen, der marode Balkon und die bröckelnde Fassade – Zeichen der letzten Jahrzehnte, in denen sich niemand dieses Gebäudes angenommen hat – bis 2008 Thomas von Ledersteger das Kleinod erwarb.  Hier lassen sich nun Filme drehen, Modeaufnahmen machen, Feste feiern oder, wie es seit kurzer Zeit der Fall ist, einfache Zimmer mieten, wenn man während einer Radtour auf dem Elsterradweg eine Rast machen möchte...

Danke Jan, dass du uns hier hergeführt hast!














23. August 2012

Super Sputnik


Die neue Edition 'Super Sputnik' des Designers Ahmet Sismanoglu bringt Farbe ins Haus. Sitzplatte aus Eiche und Metallgestell in einem warmen Gelb – elegant und trotzdem powervoll kommt der Hocker daher. Er ist auch wunderbar als kleiner Beistelltisch einsetzbar. 'Super Sputnik' gibt es zudem mit einem Gestell aus Chrom, in Rot oder Schwarz, pulverbeschichtet, die Platte auch in geöltem Walnussholz oder farbig lackiert. In Berlin gibt es den Hocker bei Schönhauser Design-Möbel in der Schönhauser Straße 28.






21. August 2012

Kants Trödelschätze

Am S-Bahnhof 'Botanischer Garten' in Lichterfelde gibt es einen Kiez, der sich in den letzten Jahren sehr verändert hat. Hier kann man beim Österreicher oder Italiener gemütlich seine Mittagspause verbringen, im Eisladen leckeres Bio-Eis zum Nachtisch essen, in der Bäckerei Kühnel den besten Streuselkuchen mitnehmen und danach noch ein bisschen durch die Läden bummeln. Dem schönen Einrichtungsladen 'Kirschgrün' möchte ich demnächst einen eigenen Beitrag widmen und stelle heute 'Kants Trödelschätze' vor. 

Es lohnt sich, immer mal wieder rein zu schauen. Die "Schätze" wechseln hier schnell ihren Besitzer, denn Chris Kant und seine Kollegen bringen fast täglich neue Stücke aus Wohnungsauflösungen in den Laden. Ich habe dort schon die eine oder andere Rarität gefunden, gerade erst zwei alte Stühle, die ich überarbeitet  und mit Farrow & Balls 'Pitch Black lackiert habe. Chris arbeitet eng mit 'Stilraum Berlin' zusammen, einem tollen Laden in Friedrichshain, der skandinavische Designklassiker und schöne Accessoires anbietet, nachdem manche von ihnen vor Ort den letzten Schliff bekommen haben. Chris Kant beliefert 'Stilraum Berlin' mit Raritäten, die wegen der Größe keinen Platz mehr in seinem Laden finden…

Kants Trödelschätze, Moltkestraße 51, 12203 Berlin



Diesen Stuhl habe ich auch bei Chris gefunden – mit hellem Holz und blauem Polster. Nach der Aufarbeitung und mit Lack von F&B (Pitch Black) sieht er jetzt so aus:




14. August 2012

Multikulti Supermarkt Öz-Gida Berlin


Auch wenn der Sommer schon fast vorbei ist, bei 'Öz-Gida' fühlt man sich beim Einkaufen immer wie im Urlaub. Die Gebrüder Öztürk führen schon seit über 20 Jahren den Multikulti Supermarkt in Berlin Schöneberg. Wenn man den Laden betritt, spürt man sofort, dass das Familienunternehmen mit Liebe geführt wird. Frisches Obst und Gemüse, Feinkost, leckere türkische Pasten und Oliven, eine eigene Bäckerei – lecker. Noch ist Grillsaison und hier macht es Freude, das Fleisch aus der großen Auslage auszusuchen. Mein Lieblings-Grillgut sind die Merguez-Würstchen...
Danke an den Geschäftsführer Herrn Osman Hali Öztürk, der mir erlaubt hat, Fotos im Supermarkt zu machen.










13. August 2012

Das Montagsmöbel #1 – Thread Family by Flip Sellin

Foto/ die photodesigner.de/Hans-Joachim Roscher

Montags möchte ich euch nun immer ein Möbelstück vorstellen, das mir gut gefällt. Ich beginne mit der 'Thread Family' von Flip Sellin für Coordination Berlin, die aus 3 Mitgliedern besteht: kleiner Hocker, Barhocker und Bistrotisch. Ein von Fahrradrahmen inspiriertes Gestell in wunderschönen Farben, ein aus Walnussholz gedrechseltes Gewinde und der dekorativ verzapfte Teller, der wirklich besonders toll aussieht, ergeben dieses ganz besondere Möbelstück!


9. August 2012

Tischfußsystem TICK


TICK

So heißt das Tischfuß-System, das dieses Jahr für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert wurde. Ich habe es beim DMY in Berlin gesehen und fand es einfach genial! Man kann TICK an verschiedenen Platten und Materialien befestigen. Ob ein altes Türblatt, ein altes Regalbrett oder eine schicke Tischplatte – Eine gebogene Metallkonstruktion heftet sich an jede Platte und verwandelt diese ohne Schrauben und Werkzeug in einen einzigartigen Tisch. Durch Drücken der Fußenden nach innen öffnet sich TICK entsprechend dem Pressdruck und kann an Platten verschiedener Dicke angebracht werden.

Mit einem 'Tick' habt Ihr ein individuelles Möbelstück!



Foto/Linie58



Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...