29. September 2012

FUNK Optik Berlin

Braucht Ihr vielleicht eine neue Brille und sucht schon lange nach einem ausgefallenen Modell, das zu Euch passt? Im Innenhof der Oranienburger Straße 87 in Berlin Mitte und in der Leibnizstraße 59 in Berlin Charlottenburg gibt es tolle Brillen bei 'FUNK Optik'. Sympathische Teams beraten Euch in schön designtem Ambiente. FUNK feiert bereits 20-jähriges Jubiläum, die Kollektionen werden immer wieder um neue Modelle ergänzt, die lustige  Namen wie 'Horny', 'Pervert', 'Kriemhild' oder 'Pommes Schranke' haben. Promis wie Leny Kravitz oder Anastasia tragen übrigens auch Funk-Brillen...







28. September 2012

THE BARN



Bei 'THE BARN', Roastery und Coffeebar in der Berliner Schönhauser Allee 8, wird Kaffee aus Leidenschaft gebrüht und verkauft. Hier werden demnächst sogar die eigenen Kaffeebohnen geröstet. Seit letztem Samstag kann man an der Brewbar Espresso Macchiato, Flat White oder Latte bestellen, auf den kleinen Hockern drinnen und draußen Platz nehmen und sich dann nur noch auf das Aroma und den Geschmack des Kaffees konzentrieren und dabei entspannen. Die Qualität der Bohnen steht über allem, der direkte Kontakt zu kleinen Kaffeebauern in aller Welt, der Weg der Bohne bis in die Tasse. Bei THE BARN wird kein Zucker gereicht, der Geschmack soll sich unverfälscht entfalten können, Milch kommt von einem Bauern in der Nähe Berlins. Die Temperatur beim Erhitzen der Milch übersteigt niemals 60 Grad, der Milchzucker karamellisiert. Lecker.
Etwas ist allerdings anders hier – das Team des BARN wünscht sich, dass an diesem Ort  Menschen zusammen kommen, die guten Kaffee lieben und die sich gerne austauschen möchten. Laptops mögen bitte nur an dem dafür vorgesehenen Medientisch benutzt werden, es wird keine Musik gespielt und Ralf Rüller ist der Meinung, dass Kinder nicht unbedingt hier ihre ersten 'Erfahrungen' machen müssen – auf die kleinen Hocker klettern und damit umfallen, den Carrot Cake an die Wände schmieren oder schreiend umher rennen weil es hier so viel Platz gibt. Es liegt nicht an den Kindern, sagt er, es sind die Eltern, die glauben, ihre Kleinen dürften alles tun, während die Erwachsenen ihren Kaffee trinken. Deshalb spricht er offen darüber, dass dies ein Ort sein soll, wo Kinderwagen und Tobekinder draußen bleiben mögen. Eine klare Ansage, die bestimmt bei einigen Gästen schlecht ankommen, vielen aber gefallen wird...

THE BARN Coffee Roasters, Schönhauser Allee 8, 10119 Berlin

















































Der Coffeeshop in der Auguststraße 58 in Mitte ist etwas kleiner, sehr gemütlich und der Treffpunkt im Kiez. Englisch ist die meist gehörte Sprache am Tresen! Hier wird der Kaffee zwar nach der selben Philosophie gebraut wie in der Schönhauser Allee, allerdings wird Vollrohrzucker bereit gestellt und auch Kinder gehen hier ein und aus...





25. September 2012

Interior Projekt: A Sixties Home



Ein Haus in Oberbayern aus den 1960er Jahren nach der Renovierung: Eck-Einbauschrank mit verspiegelter Hausbar, Grundig-Musiktruhe, Kristall-Lampen, Walnussholz-Schale, Ölgemälde mit Rehen auf einer Lichtung von Josef Schmitzberger – Dies alles blieb im Original erhalten und wurde mit Design-Klassikern, Replika, Flohmarktfunden und Farben von Farrow & Ball neu in Szene gesetzt. Türen und Heizungsverkleidungen waren ursprünglich dunkelbraun gestrichen. Nun strahlen sie in freundlichem Weiß...









Gehörn, lackiert mit F&B's Charlotte's Locks





































Leuchtkasten-Lampe, Walnussholz, Berlin-Skyline hinter Plexiglas

24. September 2012

Das Montagsmöbel #5 – Fusiontable by Aramith

Foto/ Fusiontables

Wie wär's mit einer Partie Billard nach dem Essen? Der 'Fusiontable' von Aramith aus Belgien ist in Sekunden umgebaut. Aus dem Designertisch wird ein professioneller Pool -Billardtisch. Toll, oder?

Foto/ Fusiontables



Foto/ Fusiontables



18. September 2012

popstahl Küchen



Im Aufbauhaus in Kreuzberg sah ich zum ersten Mal eine 'popstahl'-Küche und war sofort fasziniert. Schränke aus pulverbeschichtetem Stahl, die Griffleisten direkt aus dem Metall geformt, Kochfeld und Edelstahl-Becken in einer massiven Betonplatte eingelassen und noch dazu viel Farbigkeit.
Vor zwei Wochen eröffnete 'popstahl' einen neuen Showroom in der Göhrener Straße 1 in Berlin Prenzlauer Berg. Dort kann man sich von der Qualität, Funktionalität und dem Design der Küchen überzeugen. Besonders gut hat mir der mobile Gasherd gefallen, denn man auch mal mit zum Tisch oder auf den Balkon nehmen kann. 



17. September 2012

Hugenottenhaus

Das 'Hugenottenhaus' in Kassel ist ein Ort mit langer Geschichte. Früher war es ein Hotel, dann stand es lange leer, bis vor einiger Zeit, nicht erst zur documenta, der Amerikaner Theaster Gates dem Gebäude neues Leben einhauchte. Er schuf mit Menschen aus Arbeitsförderungsmaßnahmen (aus Kassel und Chicago) ein Gesamtkunstwerk. Aus Abbruchmaterialien, die aus Chicago und Kassel herangeschafft wurden, bauten sie Möbel für die vielen Zimmer, wohnten, arbeiteten, feierten gemeinsam und ermöglichen heute jedem Besucher, das Haus zu besichtigen, nur nicht die privaten Schlafräume. Im Hugenottenhaus finden zahlreiche Events statt und ist auch sonst wirklich sehenswert.

14. September 2012

Deli Kiezeklein

... und wer in Kreuzberg unterwegs ist: Chai Tea, Cappuccino, Saharatee, Vanilla Elephant oder einen schönen Espresso gibt's bei 'Kiezeklein' in der Mariannenstraße 7 in Kreuzberg, zwischen Naunyn- und Oranienstraße. Neuer, kleiner Deli mit wechselndem Kuchen- und Sandwichangebot. Gemütlich und lecker.





  


1. September 2012

Little Sun

Der Künsler Olafur Eliasson und der Erfinder Frederik Ottesen haben eine Vision: Statt der vor allem in Afrika verbreiteten Kerosinlampen, die häufig zu Brandunfällen führen und deren Petroleumgestank es zu minimieren gilt, sollen bald überall gelbe Blumen Licht spenden. Sie entwickelten 'Little Sun', eine kleine Solarlampe, die aussieht wie eine Sonnenblume, die als Decken-, Tisch- oder Fahrradlampe genutzt werden kann und die nach vier Stunden in der Sonne, fünf Stunden helles Licht gibt – drei Jahre lang. Die Entwickler sagen hierzu: " Ein Teil des Kunstwerks sind die Lampe und die Aktivitäten, die sie möglich machen. Der andere ist die erfolgreiche Verteilung der Lampen an abgelegene Orte, die Reise von der Produktion bis zum Gebrauch."
Die Lampe wurde zu den Olympischen Spielen in der Tate Modern vorgestellt und verkauft. Möge die kleine Blume überall strahlen, wo Licht das Leben heller machen kann!


Foto/Studio Olafur Eliasson, 2012

Foto/ Merklit Mersha, 2012

Foto/ Michael Zegaye, 2012
Foto/ Merklit Mersha, 2012

Foto/ Michael Zsegaye

Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...