27. Februar 2014

Rome In 3 1/2 Days





Drei Tage und ein Vormittag voller Schönheit, Kunst(geschichte), Architektur, Impressionen, Lebensart und prallen Lebens in Rom sind nun vorbei. Gefühlte 1000 Kilometer Fußweg über holprige Pflastersteine liegen hinter uns. Ebenso viele antike Bauwerke, Kirchen und Plätze, Cafés, Enotecas oder kleine Bars haben wir betreten... Der Stadtplan aus dem Reiseführer sieht ziemlich mitgenommen aus, wie er so vor mir auf dem Schreibtisch liegt. Wie oft standen wir an den Straßenecken und versuchten verzweifelt, eine versteckte Straße zu finden? Ja, es gibt google maps auf dem iphone, doch zur Erkundung Roms gehört eben auch eine antike 'Orientierungshilfe'. 
Colosseum, Trevi-Brunnen, Spanische Treppe, Forum Romanum, Pantheon oder Petersdom – ich habe sie ALLE fotografiert. Doch schöner sind die Bilder, die in den kleinen Gassen von Trastevere, Testaccio, Monti oder am Tiber, auf dem Aventin, in Ostiense und auf dem Weg dorthin entstanden sind. Diese Fotos zeigen die Vielfalt Roms, von antik bis modern, von ganz arm bis sehr reich, von  Straßenkunst bis Deckenmalerei, von Großstadttrubel bis zur Tiber-Romantik. Abwechslungsreicher hätte der Aufenthalt in dieser phantastischen Stadt nicht sein können. Lasst mich Euch nun für einen kleinen Moment nach Rom entführen...

Trastevere

akbar, Trastevere
Gleise und Gasometer, Ostiense
Büsten im ehemaligen Elektrizitätswerk, Ostiense: Centrale Montemartini


Pantheon
Das blaue Kreuz einer Apotheke & Petersdom
Petersdom
Orangen...
In Gedenken an Papst Johannes Paul

Tunnel nach Monti
Architekturen
Streetart by Borondo

super concept store, Monti


Nahe Piazza Venezia

Korinthische Kapitelle

Auf der Tiber-Insel
Armut

Santa Sabina, Blick durch's Schlüsselloch zum Petersdom

Santa Sabina

Blick über die Dächer

Im Colosseum

Food Mall 'Eatily' Rom






Unser Bed & Breakfast 'Suite Art Navona', in einem Gebäude aus der Renaissance, hatte die perfekte Lage, um ganz Rom zu Fuß zu erkunden. Am nördlichen Ende des Piazza Navona gelegen, schön designte Zimmer mit schwarzem Glitzer-Estrich-Boden im Bad – mit Frühstück, das gegenüber in der Caffettiera Mariotti serviert wird. Römischer geht's nicht...

Suite Art Navonazu buchen über Escapio oder direkt auf der Webseite des Hotels: www.suiteartnavona.com


18. Februar 2014

25hours Hotel Bikini Berlin




25hours Hotel Bikini Berlin. Sonntag Nachmittag. 3. Etage. Einchecken für eine Nacht im Jungle Room. Probehängen in den 'Hammocks' neben der Rezeption. Bakery, Lounge & Meeting Rooms bestaunen. 8. Etage. Zimmer mit Aussicht. Himmel, so weit das Auge reicht. Die Siegessäule glänzt in der untergehenden Sonne. Ferngläser baumeln von der Decke und möchten, dass wir die Affen und Vögel beobachten. So viel Licht. So viel Design. 10. Etage. Noch mehr Licht. 360 Grad Berlin. Sundowner in der Monkeybar. 

Es fällt mir schwer, so einen schönen Ort in wenigen Worten zu beschreiben. Zumal ich vor knapp drei Wochen in meinen Beitrag über das NENI schon so geschwärmt und das 25hours Hotel vorgestellt habe. Damals war war ich zum Show Cooking mit Haya Molcho eingeladen. Es war bereits dunkel und mein 'Foto-Fokus' richtete sich auf das Restaurant und die wunderbare Köchin. Wie muss es hier erst bei Licht aussehen, dachte ich. Dann die Einladung zum Übernachten in dem vom Studio Aisslinger so großartig designten Hotel. Mann und Kamera waren meine Begleiter. Motive gab es ohne Ende. Es war schön. Sehr schön. Seht selbst.

25 Pictures. Twenty five 'reasons' to visit 25hours Hotel Bikini Berlin...


Monkey Bar
Sunset Terrace

NENI Restaurant. Hier wird auch gefrühstückt
Micro Farming by Infarm Berlin für die NENI-Küche


'Gestalten Kiosk' und Hängematten von 'Bless Design' zum Seele baumeln lassen
Illustrationen des japanischen Designers Yoshi Sislay
Hängematten von Ines Kaag und Desiree Heis/Bless Berlin


Bakery
Lampenschirm von Werner Aisslinger
Lounge
Spiegelung im Fenster – 8th floor
Zimmer mit Aussicht auf das Affenhaus und die Vogelvolieren


Schwebender Spiegel, offenes Bad
Stop The Water While Using Me!
let's spend the night together

Rohe Betondecke, rote Kabel, dschungelgrüne Fliesen

Wie genial. Der 'warm feet button'. Falls Ihr kalte Füße habt.

Sprinkleranlage an der Betondecke
Sauna mit Zoo-Blick
Beste Lage

Eins noch. Bei geöffnetem Fenster des Jungle Rooms könnt Ihr noch nach dem Dunkelwerden ganz ungewöhnliche Vogelstimmen aus dem Zoo herauf klingen hören. Wie Berlin hört sich das nicht an. Aber nach Dschungel!



25hours Hotel Bikini Berlin, Budapester Straße 40, 10787 Berlin, http://www.25hours-hotels.com/de/bikini/home/home.html

Bikini Berlin. Idee. Standort. Historie. www.bikiniberlin.de

Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...